Wenn der Körper um Hilfe ruft

Im Interview mit Professor Dr. Franz Ruppert


Die Menschen leiden körperlich unter allem möglichen: Von scheinbar harmlosen Muttermalen über Nackenschmerzen, Zähneknirschen bis zu Migräne, aber auch Süchten, Hauterkrankungen und chronischen Erkrankungen wie Diabetis und Colitis Ulcerosa. Was wir unseren Körper antun, dann ist es unglaublich, wie der Körper sich selbst wieder regulieren kann. Aber das hat seine Grenzen.


"Ein Psychotrauma, das noch nicht geheilt wurde, lebt im Körper weiter und äußert sich durch Schmerzen, Entzündungen oder Krankheiten. In jedem Körpersymptom kann somit ein Stück unverarbeiteter Lebensgeschichte zum Vorschein kommen." So steht es auf dem Klappentext von Prof. Franz Ruppert's - Begründer der "Identitätsorientierten Psychotrauma Therapie" (IoPT) - in seinem 2017 erschienem Buch "Mein Körper, mein Trauma, mein Ich".